schalt1die

schalt1ver

schalt1ref

schalt1hin

schalt1kon

Datenschutz

 

-- Auswahl --

 

Maus
üb
er das
Bild zum
vergrößern

Schusterkugel oder auch
Arbeitslampe von den Schustern


Sie entstand etwa im
12./13. Jahrhundert.
Auch Jakob Böhme
hat an der Idee, Licht
zu
bündeln und zu
streuen, weiter
gearbeitet.

Funktionsweise:

Füllen Sie die handgeblasene Glaskugel mit destilliertem Wasser und verschließen die Öffnung mit Kerzenwachs.
Hängen Sie die Kugeln immer so auf, dass sie gegenüberliegend sind.
Der Kerzenhalter wird nun so eingestellt,
dass das Kerzenlicht durch die Kugeln leuchtet.

Bitte wählen Sie für die Schusterkugel einen Standort ohne direkter Sonneneinstrahlung.
Es könnte sonst ein Brennglaseffekt auftreten!

Viel Freude bei der Lichtspielerei
wünscht Ihnen

Gilbert Hoffmann

 

Impressum